UCS

UCS Selbstverteidigung

für Frauen und Männer

Wir versuchen schnellst möglich unsere Schüler auf reelle Gefahren der Straße vorzubereiten. Deshalb verwenden wir keine komplizierten Abläufe, sondern nur einfache und funktionelle Techniken, damit wir so unbeschadet wie nur möglich einen Straßenkampf überstehen würden.

In unseren Trainingseinheiten üben wir zum Beispiel regelmäßig:

  • Gefahrensituationen erkennen und vermeiden.
  • Verteidigung ohne Waffen gegen Angreifer ohne Waffen, jedoch immer unter der Berücksichtigung, dass der Gegner jederzeit noch eine Waffe/Schlagverstärker/Glas... einsetzen kann.
  • Verteidigung/Flucht bei einem Angriff von mehreren Personen
  • Verteidigung gegen einen Angriff auf engem Raum, mit oder ohne Fluchtmöglichkeit.
  • Trainieren aller Verteidigungs- oder Angriffsdistanzen: stehend, sitzend, kniend, liegend...
  • einfache aber unter Hochstress funktionierende Schlag- und Tritttechniken.

Da Mädchen und Frauen oftmals nicht die Kraft und körperliche Größe von Männern besitzen, ist es immens wichtig, die dennoch gegebenen Möglichkeiten zur Selbstverteidigung zu kennen und intensiv zu trainieren.
Wir bieten daher keinen Crash-Kurs, sondern ein andauerndes Training. Nur so haben Mädchen und Frauen eine reelle Chance, aggressive Situationen möglichst unbeschadet zu überstehen.
Die Frauen Trainieren mit den Männern, doch in einigen Sitiationen, zeigen wir alternative, frauengerechte Lösungen.
Geschult wird neben effektiven Abwehrtechniken, Ausdauer und Kraft, auch das prophylaktische Verhalten: Vermeiden von aggressiven Situationen, Wege aus der Opferrolle, Aufbau von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.
Trainingszeiten:

IMMER MONTAGS
19.10 Uhr -20.30 Uhr

 

 

UCS Waffenkampf

Messerkampf und Stockkampf mit Szenariotraining

Nur wer mit einer Waffe umgehen kann, kann sich auch bestmöglich gegen solch einen Angriff verteidigen.

Deshalb üben wir reglmäßig in unseren Trainingseinheiten:

  • verdeckte Waffen erkennen
  • den Einsatz der Waffe schon im Ansatz verhindern
  • Neutralisierung des Waffenarms
  • Entwaffnung und Eigensicherung
  • Einsatz von Alltagsgegenständen als Mittel zur Verteidigung oder als Schlagverstärker.
  • Umgang mit dem Messer/Stock
  • Waffenlos gegen Waffe
  • Messer gegen Messer
  • Stock gegen Stock
  • Messer gegen Stock

Die vorgenannten Szenarien werden immer mit einer speziellen Schutzausrüstung trainiert, damit wir die Situationen so realitätsnah wie nur möglich durchführen können. Gefährliche Alltagssituationen werden durchgespielt und praxisbezogen geübt!

IMMER FREITAGS
19.00 - 20.30 Uhr

UCS Professional

Schulungen

UCS Professional basiert auf der UCS Selbstverteidigung die seit 2003 in dem Hauptquartier Triple-F Gym in Geislingen, Baden Württemberg unterrichtet wird. Außerdem finden seit 2007 Instruktoren Ausbildungen im Basissystem statt, und es gibt mehrere Standorte in Deutschland.

Alexander Essig, Begründer des Systems und Thomas Sanwald, USC Expert Instruktor haben speziell für die Ausbildung von Behörden und Sicherheitspersonal das UCS Professional entwickelt.

Hier wird auf die fachspezifischen Inhalte des jeweiligen Berufsbildes eingegangen und situativ geschult. Es wird somit realitätsnah ausgebildet, weil die verschiedenen Aspekte des Berufsalltages (behördliche Rahmen) Gegenstand der Trainingsgestaltung sind.

UCS Professional schulte die künftigen Multiplikatoren (Ausbilder) der Justizwachtmeister für das Oberlandesgericht Karlsruhe.

Das UCS Professionell kann bedarfsgerecht ausgebaut und adaptiert werden für diverse Behörden- und ähnliche Zielgruppen - je nach Aufgabengebiet, Verwendung und Ausrüstung.

Unterrichtet wird zum Beispiel:

  • Kommunikation/Deeskalation
  • Arbeit allein und im Team / bei Widerstand passiv oder aktiv
  • Spezielle Zugriffs-, Sicherungs- und Transporttechniken
  • Agieren/Arbeiten/Auftreten in der medialen Öffentlichkeit (360 Grad und Beteiligung dritter Personen)
  • Das Führen und Sichern der vorhandenen Einsatzmittel (Einsatzstock, Reizstoff und Fesselwerkzeuge)
  • Erkennen und Abwehr von gefährlichen Gegenständen (Schuss- Stich- und Schlagwaffen)
  • Szenario – und Engraumtraining

Für Anfragen senden Sie uns gerne eine E-Mail.

UCS Kids

ab 7 Jahren

Beim UCS Kindertraining vermitteln wir Kindern ab 7 Jahren:
  • Gefahren Erkennen & Vermeiden
  • Selbstbewusstes Auftreten
  • Nein! Sagen
  • Verteidigungstechniken für den Notfall
  • Kickboxen, auch Wettkampfvorbereitung und Begleitung

Spielerisch werden auch Koordination, Kraft und Kondition gefördert!

Warum Selbstverteidigung lernen?
Leider ist unsere Gesellschaft nicht gewaltfrei, und vor allem Kinder und Jugendliche können jederzeit in gefährliche Situationen geraten.
Selbstverteidigung oder Kampfsport zu lernen hilft das Selbstbewusstsein aufzubauen, Ängste zu verringern und sich sicherer zu fühlen. Spaß an der Bewegung und körperliche Fitness tragen auch einen großen Teil dazu bei.

Warum UCS Kids?
Im Gegensatz zum Kampfsport oder den Kampfkünsten liegt die Zielsetzung der UCS Selbstverteidigung nicht darauf ein bestimmtes überliefertes System zu lernen.
Bei den UCS Kids lehren wir einfache Techniken die immer wieder trainiert werden und somit ständig aufgefrischt. Deshalb ist auch jederzeit der Einstieg in den Kurs möglich! In der Selbstverteidigung geht es nur darum dass eine Technik funktioniert- deshalb setzen wir darauf: Was funktioniert ist gut!
Doch setzen wir ein großes Augenmerk auf die Prävention, also das Verhalten um erst gar nicht in eine Gefährliche Situation zu gelangen, oder ohne Gewaltanwendung aus einer Streitsituation herauszukommen. Der Einsatz von Stimme und Körpersprache wird ebenso intensiv trainiert wie Schlag-, Tritt-, und Befreiungstechniken.
Wir gehen nicht davon aus, dass ein Kind sich in einem Kampf gegen einen Erwachsenen körperlich verteidigen kann. Das Unlimited Combat System beinhaltet Techniken die das ermöglichen, auch mit Hilfe des Überraschungsmoments. Bei uns bezieht sich das körperliche Selbstverteidigungstraining vor allem auf eine Verteidigung gegen Angriffe anderer (auch von größeren und älteren) Kindern, aber das Selbstvertrauen - Ich kann mich wehren! - trägt wesentlich dazu bei, bei Übergriffen von Erwachsenen selbstbewusst aufzutreten, sich entsprechend zu verhalten und zu reagieren.

Jungen und Mädchen trainieren gemeinsam, jedoch ausser dem "normalen" Selbstverteidigungs Training werden den Mädchen
auch in Gesprächen und Rollenspielen Verhaltensweisen nahe gebracht für Situationen die vor allem Mädchen und junge Frauen sehr wichtig sind.
Das Vertrauen zwischen Trainerin und Kindern ist bedeutend, um über ALLE Themen reden zu können.
Deshalb werden diese kritischen Themen von einer Frau mit den Mädchen behandelt und trainiert.

Trainer:
UCS Frauen u. Kinder Selbstverteidigung Instruktorin Angelika Essig.
UCS Head Instruktor Alexander Essig

IMMER MONTAGS
18.00 Uhr -19.00 Uhr Jungen und Mädchen
Selbstverteidigung und Kickboxen

Kinder ab ca. 7 Jahren sind jederzeit willkommen und können 2 Wochen testen, ob es ihnen gefällt
powered by webEdition CMS